Lehrmeister

Erich Zweifel

Erich Zweifel


Deine Fragen zur Polymechaniker- oder Schnupper­lehre richtest du an Erich Zweifel:

Tel. +41 81 414 25 75

Bewerbung

Deine Bewerbung für die Polymechanikerlehre richtest du per E-Mail an
Hilde Etter
AO Foundation
Clavadelerstrasse 8
7270 Davos

Lehrbeginn

August 2019

​​​​2​​​​​​​​​​

​Polymechaniker/Polymechanikerin EFZ

Lehrling PolymechanikerIn


Die AO Foundation bietet eine 4-jährige Lehre als Polymechaniker bzw. Polymechanikerin an.

Anforderungen

  • mittleres oder erweitertes Niveau der Sekundarstufe
  • Interesse an technischen Zusammenhängen und Mechanik
  • abstraktes, logisches Denkvermögen
  • handwerkliches Geschick
  • räumliches Vorstellungsvermögen
  • Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer
  • exakte und gründliche Arbeitsweise
  • gute Leistungen in Mathematik und Physik
  • Zuverlässigkeit
  • Teamfähigkeit

Die Lehre

Basisbildung

Im 1. und 2. Lehrjahr eignest du dir Kenntnisse in der manuellen Fertigungstechnik an und verar­beitest Werkstoffe auf konventionellen Dreh-, Fräs- und Bohrmaschinen. Du stellst Werk­stücke auf computergesteuerten Maschinen her, lernst die wesentlichen Messmethoden mit verschiedenen Mess- und Prüfmitteln kennen und erwirbst dir grundlegende Fertigkeiten in der Montagetechnik.

 

Schwerpunktausbildung

Im 3. und 4. Lehrjahr vertiefst und festigst du bisher erworbene Fertigkeiten und Kenntnisse an­hand von produktiven Arbeiten. Du lernst Programme für die Steuerung von Werkzeug­ma­schi­nen zu schreiben und stellst mit computer­gesteuerten Maschinen Werkstücke, Werkzeuge und Proto­typen mit einer Genauigkeit von einem Tausendstel Millimeter her. Dazu organisierst du die benötigten Hilfsmittel, prüfst nach der Fer­tig­stellung die Werkstücke und zuletzt dokumentierst du den Arbeitsprozess und sein Ergebnis.

Die Schule

Die Berufsschule befindet sich in Chur. Unterrichtet wird auf zwei Stufen: auf der Stufe G-ProfilLehrlinge der G-Profil-Stufe (G-Profil steht für "grundlegende Anforderungen") gehen im 1. Lehrjahr zwei Tage und vom 2. bis 4. Lehrjahr einen Tag in die Berufsschule. Unterrichtet werden insgesamt 1800 Lektionen. und auf der Stufe E-ProfilLehrlinge der E-Profil-Stufe (E-Profil steht für "erweiterte Anforderungen") gehen im 1.​ und 2. Lehrjahr zwei Tage und im 3. und 4. Lehrjahr jeweils einen Tag zur Schule. Unterrichtet werden insgesamt 2160 Lektionen.. Lehrlinge der G-Profil-Stufe können bei guter Leistung während den ersten beiden Semestern ins E-Profil wechseln.

Fächer

  • Lern-, Arbeits-, Werkstoff-, Fertigungs-, Zeichnungs-, Maschinen-, Elektro- und Steuerungstechnik
  • Mathematik, Informatik und Physik
  • Technisches Englisch, Fächerübergreifende Projekte, Allgemeinbildung und Sport

Berufsmaturität

Bei sehr guten schulischen Leistungen kannst du während oder nach der Basisausbildung die Berufs­maturitätsschule in Chur besuchen. Die Berufsmatura öffnet dir das Tor zu den Fach­hochschulen.

Überbetriebliche Kurse

Während der ersten beiden Lehrjahre besuchst du die überbetrieblichen Kurse in Landquart. Diese Kurse ergänzen deine Ausbildung an der AO unter anderem in den Bereichen manuelle und maschinelle Fertigungstechnik, Montagetechnik, Mess- und Prüftechnik, CAD-Technik, Elektro­fertigung und Schweissen.

Schnupperlehre

Während der 5-tägigen Schnupperlehre erstellst du an der Dreh-, Fräs- und Bohrmaschine sowie an der Werkbank eine Dampflokomotive. Dabei lernst du unseren Betrieb und die typischen Tätigkeiten des Polymechanikers näher kennen. Die von dir erstellte Dampflokomotive darfst du natürlich mitnehmen.

Perspektiven

Eine Grundbildung als Polymechaniker oder Polymechanikerin eröffnet dir viele Einsatzmöglichkeiten im In- und Ausland. Das folgende Schema vermittelt einen Überblick über die zahl­reichen Weiter­bildungsmöglichkeiten und gibt Beispiele von Abschlüssen auf verschiedenen Stufen.

Schema Weiterbildungsmöglichkeiten für Polymechinker

Vollbildmodus

​​​​